Visionen und Konzepte

Ein ehemaliger Bahnhof als Ort für kreativen Aufbruch und Begegnung:

Wo in Mönchengladbach-Rheydt einst Züge ankamen und losfuhren, brechen heute junge Maler, bildende Künstler und vielversprechende junge Musiktalente zu neuen Ufern auf.

Synergien zwischen den Kultursparten sowie neue, unvorhersehbare Entwicklungen sind ausdrücklich gewollt.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist innen1.jpg
Der Konzertsaal (ehemaliger Wartesaal) im Geneickener Bahnhof

Livekonzerte gehen einher mit Werkpräsentationen der bildenden Kunst.

Klassik und Jazz können beim Livekonzert in direkter Konfrontation miteinander inspirieren. Die Vernetzung der Programmgestalter sorgt dabei von Anfang an für international renommiertes Niveau.

Die bewusst fließend gehaltenen Grenzen zwischen den Künsten sorgen für Transparenz und sollen Diskurse anregen.

Integration in die lokale Szene ist ebenso ein Anliegen beim KUNSTSIGNAL wie die Jugendförderung in der Region. Die Aktivitäten des Fördervereins sollen  in Zukunft eine Bereicherung der bestehenden Angebote in Mönchengladbach – Rheydt und Umgebung sein.

Kontakt

Addresse
Otto-Saffran-Str. 102 41238 Mönchengladbach